Vermittlung    Vermittelt    Vermisst    Patenschaften    Wir trauern    Fundtiere

 

 

 

Mit dieser Seite wollen wir unserer Freunde,

 die uns aus welchen Gründen auch immer,

für immer verlassen haben, noch einmal für einige Zeit gedenken.

Hinter jedem der folgenden Bilder stecken

unterschiedliche Schicksale,

deshalb sollte jeder seine Trauer

um den Verlust eines guten Freundes

auf seine Art erleben und verarbeiten.

 

 

 

Ein letzter Gruß

 

 

 

Am 25. Juni 2007 verabschiedete sich Katze
BABY aus der Katzenfamilie, in der sie sieben
schöne Jahre verbrachte, allerdings die letzten
zwei Jahre kränkelte, viel behandelt wurde;
aber leider half nichts mehr.

 

 

 

 

 

 

 

 

Katze TIMMY, 17 Jahre alt, verstarb
am 14. September 2007.  Sie lebte mit
kurzen Unterbrechungen  5 Jahre auf
unserem Pflegeplatz, wo sie sich  sehr
wohl und  auch Zuhause fühlte. Zum
Schluss sah man ihr das Alter sehr an,
dann erlosch ihr Lebenslicht.

 

 

 

 

Kater KIT  war eigentlich noch zu jung
zum Sterben, aber seit seiner Aufnahme 
bei uns litt er immer wieder unter starken
Schluckbeschwerden. Diese verschwanden
zwar nach den diversen Behandlungen für
mehr oder weniger kurze Zeit, die Abstände
wurden immer kürzer, so dass  in absehbarer
Zeit auch mit seinem Ableben zu rechnen war
– das war der 26. Sept. 2007

 

 

 

 

 

 

 

 

Kater „PETY“ wurde fast achtzehn Jahre,
war allerdings nicht ganz gesund. Er  schlief
ganz ruhig ein. Vorher durfte er noch eine
schöne Zeit auf seinem jetzigen Pflegeplatz
erleben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Katze LULU wurde 16 Jahre und lebte die letzten
5 Jahre  zufrieden bei ihrem Frauchen in Wetzlar.
Leider war sie seit kurzem sehr krank und verstarb
am 28. April 2008.  Ursprünglich kam LULU aus
dem Ruhrgebiet zu uns, war ziemlich verschüchtert.
Bei ihrem letzten Frauchen taute sie  auf, war
verschmust und zutraulich.

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach einer sehr bewegten und für uns
unbekannten Vergangenheit und mehreren
Besitzern, lebte „MIMH“ noch glücklich
und zufrieden zwei Jahre bei ihrem
Frauchen. Jetzt hieß es leider Abschied
nehmen, da „MIMH“  sehr krank wurde.

 

 

 

 

 

 

Nur 1 Jahr war JAKE bei seinen Menschen vergönnt,
die ihm aber eine schöne Zeit bereiteten, auch wenn er
sehr krank wurde und viele Tierarztbesuche anstanden.
Jetzt ging er zu seinen Freunden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Katze „MAUS“  lebte viele, lange Jahre
bei ihren Menschen, die alles für sie taten –
vor allem als sie krank und immer schwächer
wurde. Im September 2008  war es soweit –
„MAUS“ verstarb mit fast 2O Jahren.

 

 

 

 

 

 

Jules Abschied.
So beschirmt lebte „JULE“  5 Jahre bei ihren
Menschen, zuerst mit ihrem Freund „BALOU“
dann mit „CHICO“ zusammen. Jetzt hat sie
sich  ganz schnell von allen verabschiedet.

 

 

 

 

 

 

 

Katze „LIESCHEN“ Persermix, durfte in Braunfels
zwei schöne Jahre verleben, leider nicht länger. Sie
war keine einfache Katze, wurde aber von allen
geliebt. Fast auf den Tag genau, Ende Januar 09,
musste „LIESCHEN“ erlöst werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

„TIGER´ S“ Aufenthalt in seinem neuen, tollen
Zuhause war nur von kurzer Dauer. Er wurde
sehr krank und verstarb, was nicht nur seine
neuen Besitzer traurig macht.

 

 

 

 

 

 

 

Vier schöne Jahre lebte Katze „FLORI“ bei ihren
Menschen im Raum Biedenkopf, bis sie im vergangenen
Jahr erkrankte, dann aber doch nach vielen Behandlungen
verstarb. Sie wird sehr vermisst, auch von ihren
vierbeinigen Hundefreunden.

 

 

 

 

 

 

 

 

Kater JIMMY wurde 15 Jahre alt, dann aber
sehr krank und seine Frauchen und sein
Freund PAUL mussten Abschied von ihm nehmen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Fast ein Jahr lebt der fast blinde, alte BENNY
in seinem neuen Zuhause. Leider war er von
Anfang an nicht ganz gesund, überstand noch eine
OP, doch dann ging es leider bergab.
Anfang Januar 2010 ging er ins Regenbogenland.

 

 

 

 

KARLI, ein ehemaliger Bauernhofkater, lebte 8 Jahre
bei seinem Frauchen in Rüsselsheim zusammen mit Katze
KITTY und Hündin RAISA. KARLI war schon längere Zeit
krank, doch jetzt war auch jegliche Behandlung erfolglos
und er musste eingeschläfert werden. Für sein Frauchen
ist es aber ein großer Trost, dass er die ganzen Jahre
ein schönes Katzenleben gehabt hat.

 

 

 

 

 

 

 

KITTY wurde immerhin fast 17 Jahre und lebte 13 schöne
Jahre bei ihrem Frauchen zuerst in Offenbach, dann in
Rüsselsheim. Kitty kränkelte schon längere Zeit, aber
jetzt half auch keine Behandlung mehr, so ging sie
nun zu ihrem Freund KARLI

 

 

 

 

 

 

Sechs schöne Jahre lebt PUTZE bei ihren Menschen,
zusammen mit Katze MÜCKE. Ihr Alter ist ca. 10 – 12 Jahre,
sie kam in einem erbärmlichen Zustand zu uns, war eigentlich
nie so ganz gesund, ihr Zustand verschlimmerte sich rapide.
Jetzt ist sie im Regenbogenland angekommen.

 

 

 

 

 

 

 

 

LEA durfte ihr neues Zuhause nur kurz genießen, war aber
trotzdem glücklich bei ihrem neuen Frauchen und den
beiden Artgenossen:
„Sonnenaufgang und Sonnenuntergang enthalten Strahlen
des Glücks. Einen neuen Ort entdecken, ein neues Land,
wo man spürt, dass einem dort nichts Schlimmes
widerfahren kann und nur die Liebe wohnt.“

 

 

 

 

 

Jetzt hat AIKA ihre letzte Reise ins Regenbogenland
angetreten und ihr Frauchen kann beruhigt sein,
weil sie weiß wo ihre alte, kranke Hündin begraben ist.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

PASCHA wurde 14,5 Jahre alt und lebte
die letzten 5 Jahre zusammen mit seiner
kleinen Freundin ZAZA auf unserem Pflegeplatz.
Auch ein Katzenleben geht leider mal zu Ende,
er schlief ganz friedlich ein.

 

 

 

 

 

Die kleine Perserkatze ZAZA wurde 16 Jahre, was man ihr
allerdings in der letzten Zeit auch ansah. Viele Jahre lebte
sie auf unserem Pflegeplatz, bis sie am 24. März 2013
ganz friedlich einschlief.

 

 

 

 

10 Jahre nur wurde PEDRO alt, doch diese Zeit
hat er bei seinen Menschen und seinen tierischen
Freunden sehr genossen.

 

 

 

 

 

 

LINO wurde nur 11 Jahre, hatte aber ein ziemlich bewegtes
Leben hinter sich. Die letzten 5 Jahre lebte er mit seinem
Freund LUCA auf einem Pflegeplatz, wo die Beiden endlich
zur Ruhe kommen konnten. Da LINO aber von Anfang an
nicht ganz in Ordnung war und immer wieder behandelt
werden musste, war in letzter Zeit damit zu rechnen,
dass seine „Uhr ablaufen“ würde.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zwei Jahre nachdem sein Freund LINO verstarb, ist jetzt auch
Kater LUCA über die Regenbogenbrücke gegangen. Es ging bei
ihm sehr schnell, erst in den letzten Tagen hat er sich
zurückgezogen. Jetzt geht es ihm besser.

 

 

 

 

 

 

19 Jahre lebte Kater LUCKY bei seinen Menschen, kam
auch immer wieder in den Ferien zu uns. Man merkte ihm
aber in den letzten Monaten an, dass er kränkelte, zum
Schluss konnte er nichts mehr sehen und sich sehr schlecht
orientieren. Auch er ist nun im Regenbogenland angekommen.

 

 

 

 

 

 

 

2004 wurde POLSE in den Raum Aachen vermittelt. Damals war
 er 6 Jahre alt. Jetzt im Oktober 2011 ging sein Lichtlein aus,
aber er verbrachte 7 schöne Jahre bei seiner Familie, was
diese trösten dürfte, auch wenn sein „Gehen“ noch schwer fällt.

 

 

 

 

 

 

 

Zwölf schöne Jahre verbrachte PETERLE auf unserem Pflegeplatz
in Solms. Er wurde nie ganz handzahm. Jetzt ging es mit ihm
gesundheitlich rapide abwärts und er hat sich ins
Regenbogenland verabschiedet.

 

 

 

 

 

 

 

 

FINDUS war ein Fundkater und sehr krank. Trotzdem fand
er ein Zuhause bei echten Katzenfreunden, bei denen er zwei
schöne Jahre verleben durfte. Doch jetzt war seine Lebensuhr
abgelaufen, worüber die ganz Familie sehr traurig ist.

 

 

 

 

 

13 Jahre lebte PINA bei uns. Sie ist die letzte aus
„dem Clan der handscheuen Katzen“. Am 29. Dez. 2011
schlief sie ganz friedlich ein und ist jetzt bei ihren
Freunden im „Regenbogenland.“

 

 

 

 

 

 

 

 

Sie wurde behandelt und gepflegt, aber die Katze war
zu krank und schlief ganz friedlich ein. Danke an die
Katzenfreunde, die ihr noch ein paar schöne Wochen
ermöglicht haben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fast 3 Monate war MUSCHI unterwegs. Sie fand nicht
wieder heim, da sie sich in der fremden Umgebung nicht
auskannte. MUSCHI wurde an einer sehr belebten Straße
überfahren. Ihr Frauchen trauert sehr um sie.

 

 

 

 

 

 

 

 

TIZIAN wurde im Wald gefunden. Er durfte bei seinen
Pflegeeltern bleiben und verbrachte dort schöne 2 Jahre.
Sein Alter?? Jetzt hat eine Katzenkrankheit sein Leben
beendet. Er wird sehr vermisst.

 

 

 

 

 

 

 

 

Fünf schöne Jahre lebte CAMILLA nach ihrem Auffinden
bei uns. Sie war immer schon mehr oder weniger kränklich.
Jetzt machte ein Lebertumor ihrem Leben ein Ende und
sie starb mit 12? Jahren.

 

 

 

 

 

 

 

Knapp ein Jahr lebte BENNIE, 3 Jahre, bei seiner neuen
Familie, dann verstarb er plötzlich. Man wusste, dass er
aufgrund seines kranken Herzens  kein langes Leben haben
würde; aber so schnell hatte niemand mit seinem Tod
gerechnet. Man trauert sehr um ihn, zumal er ein ganz
liebenswerter Kater war.

 

 

 

 

Kater PAULE`s Gesundheit, (ca. 18-23 Jahre??) war schon
angeschlagen als er nach dem plötzlichen Tod seines Frauchens
zu uns kam, hatte sich aber bald sehr schnell erholt, war
verschmust, fit und fröhlich bis Anfang Mai. Da verließen ihn
seine Kräfte und er ging über die Regenbogenbrücke

 

 

 

 

 

 

Katze MISSY wurde 15 Jahre und lebte 8 Jahre mit
Kater POLSE zusammen im Raum Aachen bei lieben
Katzenfreunden. POLSE verstarb im Oktober 2011,
jetzt ist ihm MISSY ins Regenbogenland gefolgt.
Ihre Menschen vermissen sie sehr.

 

 

 

 

 

Das ist Mücke in jungen Jahren. Im nächsten Jahr wäre
sie 20 Jahre alt geworden. 14 Jahre lebte sie bei ganz
lieben Katzenfreunden, die sie bis zum Schluss umsorgt
haben. Nun ist das Lebenslichtlein erloschen und Mücke
ist bei ihren Artgenossen, die sie überlebt hat

 

 

 

 

 

 

 

Wie alt SCHURY wirklich war, ist nicht bekannt. Zwei
schöne Jahre verlebte er bei seinem Frauchen in Wetzlar.
In den letzten Wochen ging es ihm zusehends schlechter
und er wurde erlöst.

 

 

 

 

 

 

 

1998 wurde DINA, damals 3 Jahre, nach Neu -Isenburg
vermittelt. Dort lebte sie zusammen mit Kater PAUL, bis
sie im vergangenen September aufgrund einer schweren
Erkrankung verstarb. Ihr Frauchen trauert heute noch um sie.

 

 

 

 

 

Nur 2 ½ Monate lebt Kater MOPF bei seinen neuen Menschen,
die ihn sehr mochten und er sich dort sehr wohl fühlte, dann
verstarb er ganz plötzlich. Man trauert sehr um ihn.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Perserkater DOLLAR durfte nur noch 8 schöne Wochen bei
seinem neuen Frauchen erleben, dann musste er aufgrund
seiner schweren Erkrankung eingeschläfert werden,
was für die ganze Familie sehr traurig war.

 

 

 

 

 

 

 

Nur 7 Jahre wurde SAM alt. Eigentlich sollte er zusammen
mit Hündin PAULA ein neues Zuhause bekommen, aber … SAM
war völlig verkrebst, er nahm rasant ab.
Jetzt ist er von seinem Leiden erlöst.

 

 

 

 

 

Mit knapp 14 Jahren ist Kater SPEEDY verstorben.
Vier schöne Jahre verlebte er bei Frauchen und Herrchen
in Hüttenberg, doch jetzt war sein  kleines Leben zu Ende.

 

 

 

 

 

 

 

CHARLY wurde nur knapp 3 Jahre alt, leider war er sehr krank.
Schade, er war ein lieber, verschmuster Kater, aber….

 

 

 

 

 

 

 

 

Das gleiche Schicksal hatte auch SHAKIRA, allerdings war sie schon
fast 13 Jahre. Nicht ganz 1 Jahr lebte sie bei ihrem Frauchen in Leun.

 

 

 

 

 

 

 

 

Dennie hatte ein kurzes Leben, seine Krankheit war nicht zu heilen.
Seine Menschen vermissen ihn sehr.

 

 

 

 

 

 

 

 

Kater MAX( Maximus) wurde immerhin fast 17 Jahre, aber auch seine
Uhr war abgelaufen. Sein Frauchen ist sehr traurig darüber.

 

JERRY wurde fast 2O Jahre alt, hatte ein
schönes Zuhause im Raum Butzbach. Sein
Alter merkte man ihm an, in der letzten
Woche starb er, seine Menschen sind
sehr traurig.

 

 

 

 

 

 

Seit 2005 lebte MISS SOFIE bei ihrem
Herrchen in Wiesbaden. Sie wurde 13 Jahre
alt, war wohl schon länger kränklich und
starb im Dezember 2012.

 

 

 

 

 

 

 

Zehn schöne Jahre verlebte FELIX bei seinen
Menschen zusammen mit seinen Hundefreunden
im Raum Langgöns. Eigentlich war er noch zu
jung um abzutreten, aber….
Sein Frauchen trauert sehr um ihn.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Maine Coonkater BOBBY wurde ca. 16 Jahre
und lebte schöne 14 Jahre bei seinen Besitzern
und Hundefreunden im Raum Friedberg.
Vor ca. 2 Wochen schlief er friedlich ein.

 

 

 

 

 

 

 

Sowohl PEPSI als auch die schwarze Fundkatze aus
Garbenheim haben leider nicht überlebt. Bei PEPSI
hat sich der Ohrtumor bis ins Mäulchen ausgebreitet,
sie konnte nicht mehr fressen und wurde erlöst.

 

 

 

 

 


Auch die schwarze Fundkatze war wohl mehr geschädigt
als gedacht und verstarb. Für beide hatten sich Tierfreunde
bereit erklärt, ihnen für den Rest des kurzen Lebens noch
ein schönes Zuhause zu bieten. Ihnen sagen wir Dankeschön!!

 

 

 

 

 

 

FLUSELI wurde 14 Jahre, lebte noch schöne
4 Jahre in seinem neuen Zuhause, Bedingt durch
eine Krebserkrankung – er konnte nicht mehr
fressen, wurde er nun erlöst.

 

 

 

 

 

 

Fünf Monate war FELIX spurlos verschwunden,
dann fanden ihn seine Besitzer im Mai 2013 tot
in einer Scheune. Was geschehen ist weiß niemand,
aber seine Leute sind beruhigt und haben ihm ein
schönes Ruheplätzchen gegeben.

 

 

 

MAUNTZ wurde fast 17 Jahre alt und verlebt
viele schöne Jahre zusammen mit Katze CRAZY
bei seinem Frauchen. Zum Schluss war er sehr
krank und wurde erlöst.

 

 

 

 

 

 

 

Pudel CHICO wurde 12 Jahre, lebte
2 schöne Jahre bei seinen  Besitzern
im Raum Weilmünster. Leider war er immer schon kränklich und verstarb im August 2013.

 

 

 

 

 

 

 

Der vermisste Kater GINO aus Weilmünster  wurde
wahrscheinlich von einem Auto angefahren und verstarb.
Seine Menschen sind darüber sehr traurig, andererseits
aber beruhigt, sie haben ihn beerdigt und wissen, wo er ist.

 

 

 

 

 

 

 

PERCY wurde 17 Jahre, sollte eigentlich noch ein
paar Jährchen leben, doch seine Krankheit, die erst
jetzt erkannt wurde, machte das zunichte. PERCY
baute innerhalb weniger Tage ab, er sollte nicht
verhungern, so wurde er erlöst.

 

 

 

 

 

BIENCHEN  lebte seit Mai 2006 bei ihrem
Frauchen in Flörsheim zusammen mit ihrem
Katzenfreund GRAFFITY, der schon vor
einiger Zeit verstarb. BIENCHEN war schon
seit längerem nicht mehr gesund, jetzt ging
auch sie ins Regenbogenland.

 

 

 

 

 

 

Katze MIEZI WURDE 17 Jahre; davon lebte
sie 16 Jahre bei Katzenfreunden in Gießen,
machte einige Umzüge mit und fühlte sich
immer gleich wohl in der neuen Umgebung.
Doch jetzt ging es bergab und sie verstarb
Anfang November 2013. Ihre Menschen, vor
allem ihr Frauchen sind sehr traurig.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Neun schöne Jahre verbrachte MÜSCHLEIN 
bei ihren Menschen. Sie wurde immerhin 15 Jahre.
In den beiden letzten Jahren kränkelte sie immer
wieder. Mitte November 2013 war ihr Leiden zu Ende.

 

 

 

 

 

 

 

 

CHICO wurde nur 11 Jahre alt, davon lebte er
8 schöne Jahre bei lieben Katzenfreunden,
zuletzt zusammen mit Katze PAULINCHEN: Er
hatte als Katze alle Freiheiten, ob Freilauf oder
schlafen im Bett. Jetzt machte sein kleines
Katzenherz nicht mehr mit, er starb am 20. Nov. 2013

 

 

 

 

 

 

Viele schöne Jahre verbrachte CHARLIN bei
ihren Menschen  in Wetzlar-Garbenheim. Wie
alt sie wirklich war, ist nicht ganz klar, aber
mindestens 15 Jahre. Im Dezember 2013
verstarb sie ganz plötzlich. Für ihre Besitzer
war es ein Schock.

 

 

 

 

 

 

 

Er war einfach übrig!! Im Dezember 2013
kam er zu  uns. Perserkater GIACOMO  
war fast blind, bedingt durch Tumore
und herzkrank. Er freute sich über
jede Streicheleinheit, lebte aber nur
knapp 4 Wochen auf unserem Pflegeplatz,
dann verweigerte er jede Nahrung, hatte
auch keine Orientierung mehr. Jetzt muss
er nicht mehr leiden. Er wurde erlöst.

 

 

 

 

 

MINZLING wurde 18 Jahre alt und lebte seit
Jahren  in Braunfels bei echten Tierfreunden.
Er war kein einfacher Kater, hatte in seinem
Leben schon einiges durchgemacht. Trotzdem
liebten ihn seine Menschen. Ein tragischer Unfall
 beendete nun sein Katzenleben.

 

 

 

 

 

 

Knapp ein Jahr lebte der hübsche FLAVIO  bei uns.
Bei der Abgabe  war er  schon 14 Jahre und an
Hautkrebs erkrankt. Ein Bein musste schon amputiert
werden. Danach erholte er sich schnell, war voller
Lebensfreude, bewegte sich auf seinen drei Beinchen
wieselflink. Leider nahmen die erkrankten Stellen
immer mehr zu. In den letzten Tagen baute er sehr
schnell ab. Jetzt ist er im Regenbogenland.

 

 

 

 

Ihn scheint niemand vermisst zu haben. Vier Jahre
kam er regelmäßig zu Katzenfreunden zum Fressen,
war viel zusammen mit dem eigenen Kater CHICO.
Ihm ist er nun, da er ziemlich krank war, ins
Regenbogenland gefolgt.

 

 

 

 

 

 

MOHRLI lebte seit 2000  glücklich und zufrieden
bei Tierfreunden in Wiesbaden. Er wurde ca. 16 Jahre
 alt, war in der letzten Zeit immer wieder krank.
Jetzt ist er im Regenbogenland.

 

 

 

 

 

 

 

Kater HOBBES lebte schöne 15 Jahre bei
seinem Herrchen, der jetzt sehr traurig ist, 
in Bischoffen. HOBBES  wurde sehr krank 
und sein Lebenslichtlein  erlosch. Er war ein
treuer Begleiter seines Herrchens, 
nun ist er im Katzenhimmel.

 

 

 

 

 

 

 

Viele schöne, lange  Jahre verbrachte TAMY  bei
ihrer Familie in Stuttgart. Mit fast 18 J. ging sie
ins Regenbogenland. Ihre Menschen 
trauern sehr um sie.

 

 

 

 

 

 

 

Viele Jahre hatte FEELEIN ein schönes Zuhause.
Sie verstarb ganz plötzlich, darüber ist ihr
Frauchen sehr traurig. Es kam zu unerwartet.

 

 

 

 

 

 

 

 

Beide Katzen  verstarben  kurz hintereinander,
was ihr Herrchen sehr traurig machte. Aber er
bekommt jetzt eine neue Katze und wir hoffen,
dass sie  viele Jahre  dort verbringen kann.